Orthopädische Einlagen

Bei der Herstellung von Schuheinlagen ist die Ursachenforschung in Zusammenarbeit mit dem Arzt und dem Kunden sehr wichtig. Bei leichter bis mittelschwerer Fehlstellung erfolgt die Analyse mittels Schaumabdruck, elektronischem Fußscan oder Blaupause, bei schweren Fehlstellungen wird ein Gipsmodel angefertigt und so der Fuß genau vermessen.  Im Kunden-Gespräch wird der Zweck der orthopädischen Einlage und der Schuhtyp in dem die Einlage positioniert wird genau besprochen. Gemeinsam wird das Modell und Material der orthopädischen Einlage ausgewählt. 

Die Orthopädieschuhmacher fertigt die Einlage in seiner Werkstatt in Eferding individuell für die Fußform jedes Kunden und schafft somit eine exakte Passform und angenehmes Gehgefühl. 

Die orthopädische Einlage bietet eine gute Dämpfung, eine exakte Führung und die notwendige Stabilität die der Kunde benötigt.  

Ziel der orthopädischen Einlagen ist es: 

  • den gesamten Bewegungsapparat zu entspannen
  • die Muskel zu stützen, korrigieren und entlasten und deren Funktionen zu aktivieren
  • Füße, Gelenke und Fußsohlen zu entlasten
  • eine gleichmäßige Druckverteilung herzustellen 
  • eine stabile Rückfußlage herzustellen
  • Vermeidung von schwerwiegenden Fußleiden

Bei der Abholung bzw. Auslieferung der orthopädischen Einlagen wird die Passform am Fuß noch einmal genau überprüft. Eventuelle Korrekturen können vor Ort direkt in der angrenzenden Werkstatt durchgeführt werden. 

Je nach Bedürfnis bieten wir dünne bis robuste Einlagen aus verschiedenen Materialien für Sport, Beruf und Freizeit.

Passen Sie gut auf Ihre Füße auf – sie tragen Sie ein Leben lang.

Eingebaute Einlagen im Hausschuh
Einlagen in der Sandale
Herausnehmbare Einlage
powered by chiliSCHARF Internetagentur für TYPO3, SEO-Optimierung, eMarketing und Videoproduktion